Valentinstag

Wir wünschen allen einen schönen Valentinstag!

Bereichsmeisterschaften Alpin am TÜPl SEETALER ALPE

Bei den diesjährigen Bereichsmeisterschaften Alpin, Einzel- und Mannschaftspatrouillenlauf sowie im Triathlon (Einzelpatrouille und Riesentorlauf), war die Garde mit mehr als 20 Teilnehmern sehr stark vertreten. So konnten Siege in den Altersgruppen bei der Einzelpatrouille sowie Stockerlplätze bei der Mannschaftspatrouille und dem Triathlon errungen werden. Für viele der jungen Soldaten der Garde war es der erste Wettkampf auf diesem ungewohnten Terrain, aber mit Engagement und persönlichen Einsatz konnten hervorragende Leistungen vollbracht werden. Wir gratulieren allen Gewinnern, Medaillenträgern und Platzierten zu ihren Leistungen! (mat)
(Foto: MilKdoW)

Die StbKp im scharfen Schuss

Die Stabskompanie ist das logistische Herz der Garde und für die Versorgung in allen Bereichen zuständig. Ohne sie würde kein Auftrag erfüllt werden können.
Die Soldaten dieser Einheit sind aber nicht nur als Kraftfahrer, Mechaniker, Sanitäter oder Logistiker tätig – sie sind Einsatzsoldaten die ihre Fähigkeiten auch im scharfen Schuss unter Beweis stellen müssen.
Scharfschießen mit Pistole 80 und Sturmgewehr 77 am Truppenübungsplatz Bruckneudorf. (mat)
(Foto: Hirzi)

Aller Anfang ist schwer

In der 5. Ausbildungswoche begannen die Soldaten des ET 1/20 der 2. Gardekompanie in Horn mit dem Paradeexerzierdienst. Auch wenn die Bewegungen am Anfang noch ungewohnt sind und es hier und da zwickt, stellen sich nach den ersten Ausbildungstagen bereits die ersten Erfolge ein. Aufgrund der heranstehenden Aufträge und Einsatzplanungen für den Assitenzeinsatz der 3. Gardekompanie ist es notwendig, dass die Ausrückungsfähigkeit bereits bis Anfang März hergestellt wird. Wir wünschen noch viel Erfolg bei der weiteren Ausbildung. (mat)
(Foto: Hirzi)

Programmhinweis Radio FM4

Heute im Radio FM4 von 1800-1900 in der Sendung connected: Das Thema Tauglichkeit bei der Stellung.

Im Anschluss daran, in der Sendung Homebase, das Thema Attraktivierung Wehrdienst und Zivildienst aus dem Regierungsprogramm: Interviews dazu mit Soldaten der Garde und Zivildienern – wie sehen sie ihren Dienst und Ansatzpunkte der Attraktivierung; (mat)

Umbenennung AG Rossau in AG Bernardis-Schmid

Mit einem Festakt, im Besein von Frau Bundesminister Klaudia Tanner, wurde das Amtsgebäude Rossau in Amtsgebäude Schmid-Bernardis umbenannt. Oberstleutnant im Generalstab Robert Bernardis (1908-1944) war aktiv im militärischen Widerstand, wirkte beim Attentat auf Adolf Hitler mit und war an der Operation Walküre beteiligt. Er wurde am 8. August 1944 in Berlin hingerichtet. Feldwebel Anton Schmid (1900-1942) war Leiter der Versprengtensammelstelle in Wilna und unterstützte aktiv die Rettung von Zahlreichen Juden. Er wurde am 13. April 1942 in Litauen hingerichtet (mat)
(Foto: Borger)