Grenzschutz 2019

Grenzschutz, unter außergewöhnlichen Umständen, das übt die Garde zur Zeit in Bruckneudorf. 337 Soldaten sind Tag und Nacht gefordert.

Gemeinsam mit der Miliz wird die ganze Woche der militärische Grenzschutz am Truppenübungsplatz Bruckneudorf geübt. (sch)

Feierliche Waffenübergabe StG58

Die am 8. Juli bei der 1. Gardekompanie eingerückten Soldaten erhielten im Rahmen einer feierlichen Waffenübergabe am Ende der 4. Ausbildungswoche ihr Sturmgewehr 58 überreicht. Das ist der erste Schritt der Paradegrundausbildung welche dann mit der Zielüberprüfung Paradeexerzierdienst Anfang September endet. (Foto: Schmid)
(mat)

Vorbereitung auf „The World Orchestra Festival“ bei der Gardemusik

Von 1. bis 4.8. findet ein internationales Musikfestival in Wien statt, bei dem unter anderem etwa 120 Teilnehmer aus der Volksrepublik China und Italien vertreten sind. Im Rahmen dessen wird für diese Teilnehmer heute, am 2.8. ein Meisterkurs in Dirigieren durch die Gardemusik durchgeführt. Morgen findet ein kommissionell bewertetes Orchestervorspiel statt, bei dem neben Vertretern der Wiener Philharmoniker und chinesischen Professionisten auch Oberst Prof. Mag. Bernhard Heher, Militärmusikchef des ÖBH, beteiligt sein wird. Nach den Preisverleihungen werden am Samstag und Sonntag Konzerte gegeben.

Todesnachricht Vzlt iR Wackerle

Wie wir leider erst nach Drucklegung des Mitteilungsblattes erfahren haben, ist
unser Mitglied, Vizeleutnant i.R. Günter WACKERLE am 18.07.2019, wenige Wochen vor seinem 80. Gebutstag, nach längerer, schwerer Krankheit friedlich entschlafen.
Er wurde am 25. Juli 2019 nach einem feierlichen Trauergottesdienst in der Pfarrkirche St. Paul in Innsbruck auf dem Pradler Friedhof zur ewigen Ruhe gebettet.

Unser Kamerad leistete seinen Präsenzdienst beim Gardebataillon ab Oktober 1958. Im Jahre 1962 wechselte er als Träger des GARDE-Rings Nr. 321 zur Militärstreife Tirol und 1969 dann zu den Pionieren in Innsbruck, wo er 2001 als Kommandogruppenkommandant den wohlverdienten Ruhestand übertrat. (mat)

Erweiterte Selbst- und Kameradenhilfe

Die Kaderpräsenzeinheit der Garde vertiefte diese Woche ihre Kenntnissse in der erweiterten Selbst- und Kameradenhilfe. Aufbauend auf die allgemeine SKH erlernten die Soldaten unter anderem spezielle Versorgungsmaßnahmen von Verwundeten während unterschiedlicher Gefechtsszenarien.

Repräsentation und Einsatz

Die Garde – doppter Auftrag – Repräsentanten und Einsatz

Das neue Verbandsvideo