Garde im Gebirgskampf

Die 5. Gardekompanie verlegte letzte Woche für die Allgemeine Truppengebirgsausbildung auf den Truppenübungsplatz Seetaler Alpe. Neben Fußmarsch und Biwakieren im Gebirge stand insbesondere das Scharfschießen mit dem Sturm- und Maschinengewehr am Programm. Von Bedeutung waren dabei vor allem das Winkelschießen und das Schießen auf weite Entfernung mit dem MG auf der Lafette. (goe)

MG-Ausbildung

Die Soldaten der 4. Gardekompanie lernten diese Woche den Umgang mit dem Maschinengewehr 74. Dabei wurden die Ladegriffe und das Auseinandernehmen und Zusammensetzen der Waffe intensiv geübt. (goe)

Musikprüfung in Stabführen

Im Rahmen eines bis Dezember dauernden, vier Monatigen Kurses bei der Gardemusik hatten die Musik-Kaderanwärter ihre erste Teilprüfung in Stabführen. Des Weiteren stehen Prüfungen in Dirigieren und Musiktheorie am Programm. (goe)

Übungsalarmierung – Tag 2

Tag 2 der Übungsalarmierung: Unter Einsatz von Kontrollposten und Verbindungsspähtrupps übte die Garde die Eigensicherung. Außerdem stand bei der 4. Gardekompanie und Gardemusik die schnelle Herstellung der Verlegungsfähigkeit im Zentrum des Übungstages. Dabei bewiesen auch die Musiker militärische Kenntnisse. (goe)

Übungsalarmierung – Tag 1

Gestern Nachmittag startete die Garde eine spontane Übungsalarmierung. Bis in die Nacht hinein wurden die Kompanien formiert, Geräte gepackt und Gefechtsstände aufgebaut. Ziel ist es, die rasche Herstellung der Einsatzbereitschaft zu erproben. (goe)